Skip to main content
26. März 2020

FPÖ – Kassegger zu Gewessler: Verzicht auf Abschaltungen von Strom und Gas muss derzeit wohl eine Selbstverständlichkeit sein

Wien (OTS) - „Der Verzicht auf Abschaltungen von Strom und Gas muss in der derzeitigen schwierigen Phase für die österreichische Bevölkerung wohl eine Selbstverständlichkeit sein.“ Mit diesen Worten kommentierte heute der FPÖ-Energiesprecher MMMag. Dr. Axel Kassegger eine diesbezügliche Ankündigung von der grünen Energieministerin Gewessler, „wonach niemandem bei Zahlungsverzug Strom, Gas, Wärme abgedreht wird.“

„Die Stundungsmöglichkeit für Privathaushalte, EPUs und KMUs für ihre Energierechnungen darf aber nicht durch bürokratische Hürden erschwert werden, zumal die Ministerin sagte, dass sich Kunden mit Zahlungsschwierigkeiten, aktiv an den Energieversorger wenden müssten“, betonte Kassegger.

„Um unter anderem die Versorgung mit Strom und Gas für alle Haushalte sicherzustellen, haben wir bereits in der letzten Nationalratssitzung einen Antrag betreffend ‚Fixkostenbremse für in ihrer Existenz bedrohte Privatpersonen und Unternehmer aufgrund der COVID-19-Krise‘ eingebracht. Leider wurde dieser aber von ÖVP, Grünen und NEOS abgelehnt“, kritisierte der FPÖ-Energiesprecher.

© 2020 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.