Skip to main content
07. Juli 2020

FPÖ – Belakowitsch zu Pensionserhöhungen: ÖVP zieht wie eine Schalmeienkapelle durch das Land, produziert aber nur Katzenmusik

Wien (OTS) - „Es ist großartig, wenn Bundeskanzler Kurz mit der Seniorensprecherin seiner ÖVP eine Pensionserhöhung für 2021 beschließt. Das ist jedoch genauso sinnvoll und zielbringend, wie wenn er es dem berühmten Wiener Salzamt erklärt. Der Kanzler vergisst in seiner allmächtigen Fantasie, dass eine Pensionserhöhung und sei es nur ein Cent, einem parlamentarischen Prozess unterworfen ist“, so heute die freiheitliche Sozialsprecherin NAbg. Dr. Dagmar Belakowitsch.

„Man kann sich über diese Unverfrorenheit nur wundern. Einerseits lassen sie die Hacklerregelung still und heimlich verschwinden, stimmen jahrelang gegen vernünftige Pensionsanpassungen und dann ziehen sie wie eine Schalmeienkapelle durch das Land, um das Volk zu belustigen. Das einzige, was von der Show übrigbleibt, ist jedoch Katzenmusik und ein Katzenjammer“, sagte Belakowitsch.

© 2020 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.