Skip to main content
05. November 2019 | FPÖ, Innenpolitik

Schon wieder kommunistisches Liedgut auf SPÖ-Webseite

Nach "Lied der roten Armee" auf CD der Sozialistischen Jugend singt die SPÖ-Sulz im Weinviertel das "Lied der Internationalen Brigaden" auf ihrer Webseite: „Mit Gewehren, Bomben und Granaten wird das Ungeziefer ausgebrannt.“

Schon wieder kommunistisches Liedgut auf SPÖ-Webseite - Nach "Lied der roten Armee" der Sozialistischen Jugend singt die SPÖ-Sulz im Weinviertel das "Lied der Internationalen Brigaden" auf ihrer Webseite: „Mit Gewehren, Bomben und Granaten wird das Ungeziefer ausgebrannt.“

Foto: FPÖ

Nach der Entdeckung von kommunistischen Jubel-Liedern auf die rote Armee und Sowjet-Russland auf einer CD, die die Sozialistische Jugend (SJ) noch bis vor wenigen Tagen auf ihrer Webseite zum Kauf angeboten hatte, fand sich auf der Webseite der SPÖ Sulz im Weinviertel nun das nächste höchst bedenkliche Liedgut: Das Lied der „Internationalen Brigaden“ verherrlicht den Bürgerkrieg in Spanien von 1936 bis 1939. Den Kämpfen und Repressionen zwischen aufständischen, rechten Franco-Truppen und von der Sowjetunion unterstützen Republikanern fielen zwischen 200.000 bis 500.000 Militärs und Zivilisten beider Seiten zum Opfer.

Lied nach Veröffentlichung durch FPÖ von Seite genommen

„Diesen grauenhaften Bürgerkrieg verherrlichte bis gestern, Montag, noch die SPÖ-Ortsgruppe Sulz im Weinviertel, indem sie das Lied der ‚Internationalen Brigaden‘ auf ihre Homepage stellte. Wortwörtlich wird folgend in Bürgerkriegsphantasien geschwärmt: ‚Mit Gewehren, Bomben und Granaten wird das Ungeziefer ausgebrannt‘, so der freiheitliche Generalsekretär Christian Hafenecker, der hinzufügt, dass die besagte Seite nach Veröffentlichung durch die FPÖ vom Netz genommen wurde. Auch die Sowjet-Jubel-CD der SJ wurde kurz nach den ersten Medienberichten flugs und kommentarlos aus dem Verkaufsangebot genommen.

Wo lauern nächste kommunistische Umtriebe in SPÖ?

„Neben einer Sozialistischen Jugend, die sich offen zum Marxismus bekennt, einer SPÖ-Ortsgruppe in Langenzersdorf, die sich auf ‚Facebook' in ‚Rot-Front SDÖ Langenzersdorf‘ umbenannt hat, ist die rote Ortsgruppe Sulz im Weinviertel wohl nur eine kleine Spitze des kommunistischen Eisberges in der SPÖ. Parteichefin Pamela Rendi-Wagner wird alle Mühe haben, ihre ‚Titanic‘ nicht an diesem Eisberg zerschellen zu lassen. Wie diese Geschichte aber ausging, ist uns allen gewiss“, so Hafenecker.

© 2019 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.