Skip to main content
30. Juni 2020

FPÖ – Schmiedlechner zu Forstpaket: ÖVP-Köstinger kündig schon wieder dasselbe Paket an

Wien (OTS) - „Und schon wieder kündigt ÖVP-Ministerin Köstinger dasselbe Paket an. Frau Ministerin, wir kennen es bereits, jetzt sollte es endlich auch umgesetzt werden“, kommentierte der freiheitliche Agrarsprecher NAbg. Peter Schmiedlechner die wiederholte Ankündigung des Forstpaketes. „Dieses ist ja bereits am 16. Juni medienwirksam in Szene gesetzt worden“, so Schmiedlechner.

„Außerdem hoffe ich, dass mit dem Waldfonds, der die Fördermaßnahmen für die Forstwirtschaft umsetzen soll, nicht nur Posten und Bürokratie geschaffen werden“, führte Schmiedlechner, der hoffte, dass jetzt auch seine Forderung nach Anpassung der Holzgewächsliste umgesetzt wird.

„Der zunehmende Borkenkäferbefall und andere Krankheiten aufgrund des Klimawandels bringen den Bauern enorme Verluste. Während die Sägeindustrie Rekordgewinne verzeichnet, werden die Bauern im Stich gelassen. Die Empfehlung der Vergangenheit - die Fichte in Reinkultur zu setzten - rächt sich. Dazu kommen die wiederholten Trockenperioden in großen Teilen Österreichs. Eine sinnvolle Bewirtschaftung des Waldes auch in der Zukunft macht neue Baumarten notwendig“, unterstrich Schmiedlechner seine Forderung nach einer Gesetzesänderung und forderte noch weitere Maßnahmen: „Es braucht eine volle Entschädigung für die Wertminderung für die Bauern und Einheitswertwertfortschreibung auch für Kleinwaldbesitzer“, so der FPÖ-Agrarsprecher, der auch eine echte Entlastung für alle bäuerlichen Familien einforderte.

Die wichtigsten Punkte eines Rettungspakets für die Bauernschaft sind:

  • Streichung der Sozialversicherungsbeiträge für 2020
  • Neubewertung des Einheitswertes, wo öffentliche Gelder nicht mehr miteinberechnet werden
  • Möglichkeit der Einheitswertfortschreibung für Kleinwaldbesitzer
  • Mindestpreis für landwirtschaftliche Produkte - zum Schutz und Erhalt heimischer landwirtschaftlicher Betriebe braucht es einen gemeinsam festgelegten Preis, der sich an Hand der tatsächlichen Kosten berechnet
  • Antidumpinggesetz auf landwirtschaftliche Produkte ausweiten
  • Ordentliche Lebensmittelkennzeichnung – "Wo Österreich draufsteht, muss Österreich drinnen sein!"
  • Regionale Vermarktung stärken und Erleichterungen für Direktvermarktung

„Die ÖVP soll nicht wieder nur Zeit schinden, sondern endlich handeln“, bekräftigte Schmiedlechner sein Anliegen, allen Bauernfamilien gleichermaßen zu helfen.

© 2020 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.